Bereits drei FATBike-Reifen Modelle von Bontrager haben wir getestet, der vierte und optisch harmloseste im Sortiment musste jetzt lange auf seine Zeit warten. Der Bontrager Rougarou FATBike Reifen mit eher kleinerem Profil suggeriert Geschwindigkeit und Leichtfüßigkeit. Davon wollten wir uns hier selbst überzeugen.

Absprungbereit: Specialized FatBoy Expert, bewaffnet mit dem Bontrager Rougarou FATBike Reifen

Absprungbereit: Specialized FatBoy Expert, bewaffnet mit dem Bontrager Rougarou FATBike Reifen

Also nähern wir uns dem leichten aus dem Hause Trek beziehungsweise Bontrager einmal mit Fakten. Einer der 3,8 Zoll breiten Rougarou bringt 1.100 Gramm auf die Waage. Mit Stollen von nur 3mm Höhe auf dem Mittelsteg, dafür aber 4,5mm Seitenstollen, sprechen optisch eine deutliche Sprache: Vortrieb durch Leichtigkeit und dennoch genügend Seitenhalt, um auch flott ums Eck zu fetzen. Wie alle anderen Bontrager FATBike Reifen ist auch der Bontrager Rougarou für 114,95 EUR im Handel zu haben.

Kleine Stollen mit Biss, zumindest an den Seiten

Kleine Stollen mit Biss, zumindest an den Seiten

Etwas widerspenstig so ein Bontrager Rougarou

Durch die offensichtliche Charakteristik des Reifens haben wir entschieden diesen auf unserem Specialized FatBoy Expert aufzuziehen, Tubeless auf 80mm DTSwiss-Felgen versteht sich. Die Montage war eher hakelig, da der Reifen durch seine Verpackung arg aus der Form geraten war. Nach einigen Anläufen legte sich der Rougarou dann aber doch widerwillig ins (Felgen-)Bett. Mit 0,5 Bar haben wir dem Bontrager Rougarou Leben eingehaucht. 6,8cm baut der Reifen auf der Felge auf, 9,4cm ist er bei diesem Luftdruck breit.

Hier gibt er auf, der Bontrager Rougarou

Hier gibt er auf, der Bontrager Rougarou

Auf den ersten Metern fühlt sich der Rollwiderstand gering an, doch das Einlenken auf Asphalt und auch später auf schottrigen Waldwegen birgt seine Tücken. Die Eigendynamik des Bontrager Rougarou lässt sich nur durch mächtig Gegendruck am Lenker beherrschen. Sehr eigenwillig. Dieses hohe self-steering haben wir nicht allzu oft an FATBike Reifen.

Aufgeräumt

Aufgeräumt

Kleine Stollen und trotzdem fein?

Ein Leichtgewicht ist der Reifen mit seinem 1,1kg sicher nicht, das wiederum kommt aber der Stabilität und dem Komfort zu gute. Mit recht starken Seitenwänden steht der Reifen selbst ohne Luft noch aufrecht auf der Flanke, die Eigendämpfung ist für einen solch “schmalen” Reifen ebenfalls sehr gut!

Doch langsam wird auch klar, der sich Anfangs noch leicht rollend anfühlende Reifen vermittelt mehr und mehr das Gefühl, dass er irgendwie bremst. Also doch hoher Rollwiderstand?

Der Rougarou ist der "Kleinste" der Bontrager FATBike Reifen Riege

Der Rougarou ist der “Kleinste” der Bontrager FATBike Reifen Riege

Für die kleinen Stollen auf der Lauffläche hat der Bontrager Rougarou überraschend guten Grip selbst auf Schnee und leicht matschigem Untergrund. Im tiefen Schlamm ist es dann aber vorbei. Unsere anfängliche Vermutung, das die Seitenstollen darüber hinaus gut durch die Kurven tragen, bestätigt sich allerdings. An dieser Stelle geht das Konzept auf, insofern alles in Maßen bleibt.

Rollwiderstand ist nicht alles, aber…

Aber was war noch gleich mit dem Rollwiderstand? Komisch, mit jedem weiteren Kilometer fühlt sich das Treten schwerer an. Liegt das an der schwindenden Kondition unserer geschundenen Körper? Nein, wir schieben es auf den Reifen. Ganz klar, vor allem bei etwas geringerem Druck steigt der Widerstand exponentiell. Auch der Effekt des self-steerings verstärkt sich mit abnehmenden Druck bis fast zum völligen Verlust der Kontrolle.

Mit 3,8 Zoll fast ein Schmalhans

Mit 3,8 Zoll fast ein Schmalhans

Was bleibt?!

Mit seinem Gewicht von 1,1 kg hat der Bontrager Rougarou starke Konkurrenz selbst aus eigenem Hause. In fast jeder Leistungskategorie gibt es Reifen, die besser sind, auch in deren Kombination. Sicher ist das Konzept hinter dem Rougarou sinnvoll, aber der Charakter fehlt etwas, zumal Rollwiderstand und self-steering einen etwas negativen Touch hinterlassen.

Auf 3,8 Zoll Reifen sieht der FatBoy echt schlank aus.

Auf 3,8 Zoll Reifen sieht der FatBoy echt schlank aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.