FATBike Camp Nauders. FATter Snowride im Sonnenschein!

FATBike Camp Nauders. FATter Snowride im Sonnenschein!

Three's a crowd. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Three’s a crowd. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Am letzten Wochenende war es endlich soweit: mit dem FATBike Camp in Nauders haben Frank und Laurence von FatbikeCamp.com einer hungrigen Meute von FATBike Novizen das Biken auf Schnee näher gebracht. Leider konnten wir selbst, anders als eigentlich angedroht, von der Grippe gebeutelt nicht selbst vor Ort sein. Shit happens…
Egal – nahe des berühmten Reschenpasses hatten die beiden schon Wochen vorher penibel die schönsten und FATtesten Trails ausgesucht und alle nötigen Sondergenehmigungen eingeholt damit die ca. 40 anwesenden Biker (und BikerINNEN!!) das FATBiken im Winterwunderland in vollen Zügen genießen konnten.

FATte Touren und FATtes Programm

FATte Action! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

FATte Action! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Wir alle wissen, was für einen dicken Strich einem das Wetter durch jegliche Bikepläne machen kann… Selbst wenn man ein FATBike hat. Um so besser, dass der Himmel blau und der Schnee fest waren! So ging es dann gleich am Samstag auf einer geführten Tour auf den Hausberg von Nauders, den Mützkopf. Und das komplett auf Schnee – so konnten die Fatties optimal zeigen, was in ihnen steckt.

Der freut sich! Maxx Frontmann Uwe beim Downhill. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Der freut sich! Maxx Frontmann Uwe beim Downhill. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Verschneite Trails waren dann auch der Spielplatz bis runter ins Tal, wo an der Talstation der lokalen Seilbahn schon ein rauchender Grill gewartet hat. Bike & Grill – Traumkombination!
Hier waren übrigens auch die Zelte der Hersteller untergebracht, welche das Event unterstützt haben. Und so konnte man z.B. die Bikes von Maxx oder Salsa gleich noch vor Ort mit Händen und Füßen erleben.

Der geht weiiiit!!!! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Der geht weiiiit!!!! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Was übrigens auch neugierige Skifahrer angelockt hat! FATBike statt Ski? Why not!
Am Nachmittag wurde dann – exklusiv fürs FATBike Camp – die mit 8km längste Rodelbahn Tirols für Bikes geöffnet. Und ab ging die Luzie! An diesem Abend war das vermutlich der längste Bikespielplatz der Welt!

Dass am Abend bei Bier und Wein über FATBikes philosophiert wurde, versteht sich von selbst. Wo liegt die Zukunft der FATBikes, kann man sie auch im Sommer nutzen, ist B+ die Zukunft und sind FATBikes überhaupt Mountainbikes? Themen gab es genug!

Grill'n'Chill. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Grill’n’Chill. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Schade, dass es aufgrund der hohen Auslastung der Hotels nicht möglich war, alle Teilnehmer in demselben Hotel unterzubringen. Aber man braucht ja auch Raum für Verbesserungen…

Für den Sonntag stand ein weiteres Tour-Highlight auf dem Programm. Nach der Bezwingung eines der umliegenden Berge schlängelte sich der Trail gut 300 Höhenmeter runter ins Tal mit Blick auf den Reschensee. Dort stand schon Futter für die hungrige Bikermeute bereit.
Direkt danach das nächste Highlight: die Fahrt über den gefrorenen Reschensee – die perfekte Kulisse für einen dicken Haufen FATBikes!

Auf dem Weg in die Gondel - und Spaß dabei! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Auf dem Weg in die Gondel – und Spaß dabei! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Kurz danach wurden Bikes und Biker in Gondeln verladen und der nächste Berg mal auf dem Alternativweg bezwungen. Man muss sich ja nicht immer stressen! Nach einer weiteren Abfahrt in Richtung Reschenalm ging es über präparierte Loipen (natürlich alles abgesprochen und genehmigt!) und Wanderwege zurück nach Nauders.

Was bleibt?

Volldampf voraus. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Volldampf voraus. (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Events wie das FATBike Camp Nauders sind schwer im Kommen. Frank und Laurence von FatbikeCamp.com haben mit ihrem Event eine tolle Möglichkeit geschaffen, vorallem FATBike (Quer)Einsteigern FATBikes genau da zu präsentieren, wo sie ihre unschlagbaren Vorteile am besten beweisen können: Im Schnee.

Wir sind für eine Mindest-Frauenquote! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com

Wir sind für eine Mindest-Frauenquote! (Quelle: Frank Z./Fatbikecamp.com)

Und die begeisterten Biker geben ihnen – und uns – Recht! FAT, FATter, FATBike! Vorallem die hohe Frauenquote hat begeistert. Vielleicht hat das Sprichtwort ja Unrecht und “Size DOES matter!”!

Übrigens planen Frank und Laurence bereits am nächsten Event. Info dazu und auch zu weiteren Angeboten, wie z.B. Firmenevents, findet Ihr auf deren Homepage.

 

Wie üblich noch der spießige Hinweis am Ende: alle Touren des FATBike Camp Nauders waren geplant, mit den lokalen Authoritäten abgestimmt und genehmigt. FATBiken im Schnee = geil. Skipisten und Loiper zerpflügen = ungeil. Peace!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.