FATBike Event im Harz

3

Eines müssen wir gleich mal vorweg nehmen: erst einmal vielen Dank für den riesen Zuspruch auf dem FATBike Event im Harz am vergangenen Samstag. Es war toll, einige von euch kennen zu lernen. Bei so viel Fachsimplerei hat man den annähernden Dauerniesel fast vergessen. Nur Matt hat sich ein kleines Andenken aus St. Andreasberg mitgebracht, eine satte Erkältung nämlich.

FATBike Event im Harz, die FATBike Jam

Aber zurück zum FATBike Event, der Jam.

Als wir am Vormittag ankamen, waren die Stände von Nicolai, Rohloff, Steinerdesign und Alutech bereits aufgebaut. Wir hatten unsere Bikes noch nicht ganz aus dem Kofferraum gezogen da hatten wir schon die ersten coolen Gespräche. Und irgendwie haben wir unseren eigenen Stand dann auch noch vor dem Mittag fertig bekommen. Mit unseren beiden Transalp FatBoys, zwei zusätzlichen FatBoy Testbikes, die uns Specialized netterweise für das FATBike Event zur Verfügung gestellt hat, und unserem Reifenständer (dazu gleich mehr) waren wir schnell aufgestellt. Einen Leckerbissen hatten wir darüber hinaus noch dabei: den Prototypen des neuen FATBike Flagschiffs von Specialized, den FatBoy Pro. So hatten wir nicht nur die nächste Evolutionsstufe unseres FatBoy am Start sondern auch eine Bluto zum Anfassen! Beste Voraussetzungen also, den zahlreichen angehenden FATBikern auf dem Jam die finale Entschiedung leichter zu machen: Ich muss eins haben, so ein FATBike.

FATBikes beim FATBike Event im Harz

Gib Gummi!

Direkt am Sonntag nach dem FATBike Event im Harz war von unserer Seite der große FATBike Reifentest geplant. Als kleinen Vorgeschmack stellten wir alle Testteilnehmer von Schwalbe, Specialized, Kenda und Surly auch am Stand mit aus. Matt hatte extra seinen Hemdenständer gespendet, um die FATten Walzen schön auf Augenhöhe präsentieren zu können!
So konnten unsere Standbesucher dann schonmal mit den Reifen auf Tuchfühlung gehen. Unser Testsortiment half sogar dem einen oder anderen FATBiker dabei auszutesten, was der eigene FATBike Rahmen an Reifenfreiheit hergibt.

Mit Schneidi auf Tour

Neben gut 30 FATBikern brach auch Frank „Schneidi“ Schneider mit zu den vom Veranstalter Jan Zander geführten FATBike Touren quer durch den Bikepark St. Andreasberg auf. Die wirdrigen Witterungsbedingungen waren ideales Umfeld zum FATBiken, auch wenn es bei Sonnenschein sicher nicht weniger Spaß gemacht hätte. Und mal ehrlich, sich so richtig einzusauen macht doch auch mal Laune! Außerdem hatte man während der Tour auch Zeit, mit dem Ex-Profi zu fachsimpeln und die Freude am FATBiken zu teilen.

Matt auf dem FATBike Event am FATBike einstellen

Was bleibt?

Interessante und spannende Menschen kennen zu lernen ist immer eine super Sache! Wir hatten die Gelegenheit viele davon zu treffen im Harz. Wertvoller Erfahrungsaustausch ist die Basis für neue Projekte, zu denen es nach dem FATBike Event im Harz mit Sicherheit kommt. Die zahlreichen Ideen die dort geboren wurden, werden bald das Licht der Welt erblicken. Und wir werden die Ideen und Projekte hier zeigen: in unserer neuen Rubrik Leserbikes könnt ihr nämlich selbst eure Bikes vorstellen. Wir freuen uns auf Zusendungen von Bildern, Ideen, Beschreibungen und Aufbauten.

3 Responses

  1. Andreas

    Leider ist das mit Fat Bikes im Harz gänzlich an mir vorbei gegangen.
    Ich fahre seit kurzem selbst eins und hab auch schon einige verkauft. …man muss einfach begeistert sein.
    Wäre nächster Mal gern (auch mit nem Stand) dabei.

    Andreas

    Antworten
  2. Patrick

    Schade, dass ich nicht dabei sein konnte! Dafür gehts am WE nach Finale… auch nicht schlecht! Grüße – Patrick

    Antworten
    • GrossMatt

      Hi Patrick,

      wirklich schade. Aber so bist Du wenigstens trocken geblieben! Viel Spaß in Finale, Traumrevier!!!

      Grüße

      Matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.