Der “Fatdapter” FATBike Fahrradträger Adapter fällt klar die Kategorie “Problemlöser”. Und viele von Euch kennen vermutlich das dazugehörige Problem: die Karre ist randvoll gestopft, die Familie scharrt schon mit den Hufen und der Urlaub kann eigentlich direkt losgehen. Noch fix das Fatty auf’s Dach geschnallt und ab geht die Luzie. Dumm nur: das Ding passt nicht auf den Fahrradträger! Kein guter Start…

Der packt kräftig zu!

Die wenigen Glücklichen, die vielleicht einen passenden Thule Fahrradträger ihr Eigen nennen oder sogar noch ausreichend Platz IM Auto haben, können sich entspannt zurücklehnen. Für Euch haben wir heute keine spannenden News.

Fatdapter – der FATBike Fahrradträger Adapter

Für alle anderen haben wir hier eine mögliche Lösung: den Fatdapter. Denn dieser formschöne Aluklotz ist ein Fahrradträger Adapter für FATBikes. Zwar funktioniert der Fatdapter nur mit Systemen, bei denen die Gabel ohne Vorderrad im Träger eingespannt wird. Damit eignet sich das Teil aber gerade auch für moderne Trägersysteme, die IM Auto für Ordnung sorgen sollen.

Schönes Ding: Fatdapter für 150mm Naben

Die Anwendung ist dabei so einfach, wie einem Kind den Lolli zu klauen: Fatdapter in’s Trägersystem spannen, die FATte Gabel auf dem Fatdapter platzieren und dort wie gewohnt befestigen.

Die Spannsteckschraublösung

Nun wissen gerade wir Leid geplagten FATBiker eines noch besser, als andere Biker: “Fahrradbranche” und “einheitliche Standards” kommen nur selten in einem Satz vor. 135, 142 oder 150mm Nabenbreite, kombiniert mit Schnellspanner oder Steckachse oder Schraubachse. Da soll mal einer durchblicken…

Präzise Adapterhülsen – leider nicht für alle Systeme.

Den Fatdapter kann man für die gängigen Standards bekommen, wobei die Versionen “135mm Schnellspanner” und “150mm mit 15mm Steckachse” die gängigsten Anwendungen sein dürften. Ein wenig schade ist, dass es – obwohl beide Grundformen gleich breit sind – nicht den “one size fits all” Fatdapter gibt. So könnte, ähnlich z.B. einer Hope Nabe, ein Standard Grundträger mittels Adapterhülsen für alle Gabeltypen passend gemacht werden. Wer z.B. irgendwann von einer 135mm Starrgabel auf eine Federgabel wechselt, darf auch gleich einen neuen Fatdapter ordern.

Schnellcheck: macht einen guten Eindruck!

Alex von Fatbike24.de*, bei dem der Fatdapter derzeit exklusiv vertrieben wird, hat uns einen Satz Fatdapter zukommen lassen. Natürlich hatten wir eines wieder mal nicht: einen passenden Fahrradträger. Wir schmeißen die Fatties in der Regel einfach in’s Auto…

150mm Steckachse: passt!

Dennoch haben wir uns den Fatdapter FATBike Fahrradträger Adapter genau angeschaut und müssen eine gewisse Befangenheit eingestehen. Als Kinder der 90er machen uns bunt eloxierte, CNC gefräste Alu Parts immer noch voll an!! Und das in diesem Fall auch zu Recht. Die Fatdapter sind sauber und mit präziser Passform gefräst, haben knackige, aber keine scharfen, Kanten und sind gleichmäßig und geschlossen eloxiert. Die Hülsen, die den goldenen Grundträger auf das nötige Steckachsmaß anpassen (und aus materialschonendem Kunststoff gefertigt sind), sind so präzise eingepasst, dass sie “saugend” sitzen. Nervtötendes Rausfallen bleibt also erspart.

Schnell gespannter FATBike Fahrradträger Adapter

Fest im Griff: 135mm Schnellspanner

Die Spannachse der 135mm Schnellspanner Version besteht aus hochwertigem Edelstahl. Die Kombination aus wuchtigem Spannhebel, großer Übersetzung und Kunststofflagerung ermöglicht eine große Klemmwirkung bereits bei verhältnismäßig geringer Handkraft. Das Feingewinde, welches der Hersteller auf die Achse geschnitten hat, ermöglicht dazu eine feinfühlige Einstellung der Spannkraft.

Präzise aber speziell: Feingewindeachse

Allerdings ist hier auch eine gewisse Vorsicht geboten: im (zugegebenermaßen eher unwahrscheinlichen) Fall einer Beschädigung an Mutter oder Gewinde wird die Reparatur unter Umständen schwierig. Also immer schön aufpassen – auch, wenn die Familie mit den Hufen scharrt!
Rost dürfte dagegen keine Rolle spielen, der verwendete Edelstahl ist mit höchster Wahrscheinlichkeit rostfrei.

Was bleibt?

Nein, da fehlt kein A!

Ein FATBike Fahrradträger Adapter ist irgendwie eine nahe liegende Lösung. Eigentlich komisch, dass es so lange gedauert hat. Der Fatdapter erweitert im wahrsten Sinne des Wortes herkömmlich Klemmträger auf die von uns benötigten Maße. Das Teil ist hochwertig gemacht und koppelt alle gängigen Gabelstandards an. Zu meckern gibt’s eigentlich nur, dass es zwei verschiedene statt einen universalen Grundträger gibt und, dass die beiliegende Bedienungsanleitung Englischkenntnisse voraussetzt.

Made in USA und lebenslange Garantie – insgesamt sind rund 75 (Steckachse) bzw. 80 (Schnellspanner) Euro* gut investiertes Geld. Man bekommt einen echten Problemlöser, der viel Gefummel erspart, einen sicheren FATBike Transport gewährleistet und ansonsten in der heimischen Vitrine auch noch top aussieht. Und er schont die Nerven. Der Urlaub kann kommen!

 

*Partnerlinks sind wie immer mit “*” gekennzeichnet

4 Responses

  1. Frank

    Der Adapter ist sehr gut, und macht Sinn, wenn man die Gabel direkt einspannen kann (oder muss).
    Tip: für alle die einen “normalen” Fahrraddachträger suchen:
    Ich benutze für meine 4.8er Reifen auf 100mm Felgen den Thule 532 Freeride als Dachträger in Fahrtrichtung. Der Reifen passt zwar nicht in die Führungsnut, aber die Längsrohre sind breit genug damit die Fetten Reifen darauf befestigt werden können. Man muss allerdings die Räder mit extra Spanngurten auf dem Träger festziehen, da die Serienmäßigen nicht um den Reifen herum reichen. Schnellspanngurte mit Prüfzeichen gibt es in jedem Baumarkt. Bei mir hält es tadellos, wen man es richtig macht. Ist echt eine gute und günstige Lösung. Also nicht verzagen, wenn man nicht gleich den richtigen Fahrradträger findet.
    Grüße Frank

    Antworten
    • Matt

      Hi Frank,

      vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht! Sehr informativ und wird sicher dem Einen oder Anderen weiterhelfen!

      FATte Grüße

      Matt

  2. Bernhard

    Habe den Fatdapter in 100 und 142 mm (Steckachse) Version für den Transport in meinem Seat Alhambra im Einsatz und bin nachhaltig begeistert. Dank für den Bericht.
    Viele Grüße
    Bernhard

    Antworten
    • Matt

      Hi Bernhard,

      war uns ein Vergnügen ;). Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht, die Fatdapter sind wirklich fein!

      FATte Grüße

      Matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.