Canyon DUDE CF, ein innovatives FATBike

1

Der Canyon DUDE CF wirbelt ordentlich Staub auf. Bei der Eurobike 2014 versammelte sich dauerhaft eine Menschentraube um den neuen Dicken von einer der innovativsten und deutschen Bikemarken. Canyon bringt mit dem DUDE CF selbstbewusst ein völlig neu entwickeltes Carbon FATBike der Extraklasse. Satte vier Modelle wird es ab etwa März 2015 beim Direktvertrieb geben, zum Preis dürfen wir laut Hersteller leider noch keine Auskunft geben.

Wir hatten die Gelegenheit, ausführlich mit den Drahtziehern im Hause Canyon zu sprechen, und durften erfahren, wie es überhaupt zum FATBike Canyon DUDE CF kam.

Canyon Dude CF auf der Eurobike 2014

Der Canyon DUDE CF begeistert Canyon

Bereits im letzten Jahr war Michael Staab, Produktmanager der Mountainbike-Sparte bei Canyon, auf einem FATBike eines anderen Herstellers unterwegs und vor allem im Winter selbst ziemlich überrascht von der Performance. Michael hat sich immer wieder dabei ertappt, dass er seine anderen Bikes hat stehen lassen, wenn es zur Tour nach draußen ging. Das Fatty musste ständig herhalten. Das war der notwendige Motivationsschub, um mit der Entwicklungsabteilung im eigenen Hause zu sprechen. Schnell waren einige Kollegen von der Idee ein FATBike zu bauen begeistert. Der Produktmanager hat ganze Überzeugungsarbeit geleistet!

Erst frisch an Bord bei Canyon, sollte Entwickler Johannes Thumm als eines seiner ersten Projekte das FATBike Canyon DUDE CF konstruieren. Nach der Designvorlage waren alle schon heiß auf das Ergebnis. Zu Anfang war der DUDE mit Aluminium-Rahmen geplant. Eine der wesentlichten Anforderungen war jedoch das Gewicht. Alle waren sich einig, der Canyon DUDE sollte möglichst leicht und wendig sein. So kam also die Frage auf, warum nicht auf Carbon gehen beim Rahmenbau? Schnell war entschieden: der DUDE wird zum DUDE CF und kommt mit Carbon Rahmen.

Carbon Rahmen des Canyon DUDE CF

Pünktlich ohne Zeitplan

Ganz ohne Projektplan und ohne fixe Deadlines kam die Entwicklung schnell voran. Die Beteiligten waren Feuer und Flamme, und so lag nach nur sechs Monaten der erste Rahmenprototyp des FATBike made by Canyon auf Michaels Schreibtisch. Dabei handelte es sich um einen sogenannten First Mold, also den ersten Rahmen, der mit einer neuen Form hergestellt wird. Anhand des First Mold werden normalerweise nur die groben Parameter geprüft und sicher gestellt, dass die Form korrekte Maße hat. Fahren kann man so ein Ding nicht. Eigentlich.
Vom FATBike Fieber gepackt konnte es Michael Staab jedoch nicht erwarten den Canyon DUDE CF zu besteigen und auf dem Hof eine Testrunde zu drehen. Also wurde der First Mold kurzerhand an ein paar Stellen mit auf Maß gedrehten Aluhülsen verstärkt, die erst besten Teile aus der hauseigenen Werkstatt montiert und so ein fahrbereiter Prototyp erstellt. Kaum war alles provisorisch zusammengesteckt, rollte der Canyon DUDE CF schon aus dem Haus.
Begeisterung machte sich breit, und Bestätigung, alles richtig gemacht zu haben. Nur nebenbei sei erwähnt, das die Entwicklung eines Carbon Bikes in der Regel fast zwei Jahren dauert. Doch die enorme Motivation spornte die Jungs von Canyon an. Pünktlich stand der Canyon DUDE CF fertig auf der Eurobike 2014.

Die Ausstattung des Canyon DUDE CF

Das Ergebnis ist der Hammer. Zahlreiche Details zeigen: hier wurde alles bis ins kleinste Detail durchdacht. Alles ist an Bord, was gut und sinnvoll ist: innen verlegter Zug der Drop Post, verstellbares Ausfallende für jeweils möglichst kurzen Radstand mit 4,0 Zoll oder 4,8 Zoll breite Reifen, Anschlagpuffer für den Lenker und eine extrem agile und wendige Trailbike Geometrie. Der Canyon DUDE CF kommt nicht nur top ausgestattet sondern auch mit vielen wichtigen Detaillösungen daher.

Nur knapp über 13 kg bringt das Topmodell mit Rock Shox Bluto auf die Waage. Beim Laufradsatz des DUDE CF kooperierte Canyon exklusiv mit DT Swiss, ein spezieller Laufradsatz fürs Fatty entstand, der seinen Beitrag zum geringen Gesamtgewicht leistet. Vorerst ist dieser exklusive FATBike Laufradsatz nicht einzeln im Handel erhältlich. Canyon zieht die neuen Schwalbe Jumbo Jim auf die DT Swiss Laufräder auf, die ebenfalls mit geringem Gewicht punkten können.

Canyon Dude CF FATBike

Die ab etwa März 2015 erhältlichen vier Modelle des Canyon DUDE CF unterscheiden sich vorallem bei der Federung und dem Reifendurchmesser. Zwei Varianten wird es mit Rock Shox Bluto in Kombination mit 4,0 Zoll Schwalbe Jumbo Jim geben, zwei weitere mit Carbon Starrgabel auf 4,8 Zoll Schwalbe Jumbo Jim. Wie schon zu Anfang schon kurz erwähnt, dürfen wir die Preise leider noch nicht verraten. Aber soviel sei gesagt: alle andere FATBike Hersteller müssen sich bei den geplanten Preisen echt warm anziehen!

Highlight deutscher Ingenieurs-Kunst

Für uns war der Canyon DUDE CF eines der absoluten Highlights auf der Eurobike. Und: der Enthusiasmus und die enorme Begeisterung der beteiligten Designer, Entwickler und Produktmanager aus dem Hause Canyon sieht man dem DUDE CF mehr als an. Wir freuen uns schon jetzt auf den Verkaufsstart eines weiteren deutschen FATBikes.

So viel zu den Vorschusslorbeeren. Ob das Canyon Dude CF auch hält, was es verspricht, werden wir demnächst in einem Test klären.

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.