FATBike E-Bikes treiben an, auf Schnee, Sand und Schlamm

2

Ja, das gibt es wirklich: FATBikes mit Elektroantrieb. Eine wüste Kombination wenn man bedenkt, dass ein FATBike schon kaum zu stoppen ist. Wie ist es dann erst mit einem FATBike E-Bike, bei dem ein Motor nach hilft zügig durch den Schnee zu walzen. Es gibt bereits eine Hand voll Hersteller, die sich dem Thema FATBike E-Bikes angenommen haben. Wir sind sicher, das sich weitere FATBike Hersteller anschließen werden.

FATBike E-Bike von Klaxon

Als einer der ersten Hersteller stellt Klaxon ein FATBike E-Bike vor. Mit einem Pedelec-Antrieb ausgestattet walzt das E-Bike für Puristen durch schwieriges Gelände. Den Antrieb übernimmt ein Sunstar-Mittelmotor mit 250 Watt Unterstützungsleistung, der wiederum von einem als Trinkflasche getarnten Akku auf dem Unterrohr des FATBike E-Bikes befeuert wird. In Kombination mit der 8-Gang Shimano Nabenschaltung dürfte sich dem FATBike E-Bike von Klaxon wohl kaum etwas in den Weg stellen. Leider steht der Preis für dieses puristische FATBike mit Elektroantrieb noch nicht fest, anzunehmen ist aber, das es sich wohl um die 3.000,- EUR bewegen wird. Durch den Mittelweg, den Klaxon beim Rahmendesign geht, werden sicher breite Zielgruppen angesprochen. Nicht zu filigran, nicht zu FAT, ein stimmiges Konzept.

Klaxon FATBike E-Bike

Klaxon FATBike E-Bike, Quelle MTB-News

Felt spielt mit auf dem FATBike E-Bike Markt

Bereits im letzten Jahr auf der Interbike in Las Vegas wurde der Prototyp des neuen Felt FATBike E-Bike vorgestellt. Felt baut im Falle seines FATBike E-Bikes auf einen Performance Line BOSCH Mittelmotor Antrieb, der mit vier Fahrmodi ein sehr agiles Fahrgefühl vermittelt. Das passt zu Felt und auch zum neuen Prototypen. Moderne Farbgebung in Verbindung mit der gezogenen Rahmengeometrie machen den Drang nach vorn deutlich. Ob das Felt FATBike E-Bike jemals in Serie gehen wird ist noch unklar, wir würden es uns wünschen. Diverse Carbon-Anbauteile wie der hochwertige Easton EC 90 SL Vorbau und die derb zupackenden AVID XO Trail Bremsen passen gut zum Erscheinungsbild des Felt. Geschaltet wird das Felt E-Bike von der SRAM XX1 und bleibt am Boden mit den FATBike Reifen von Vee Tire.

Felt FATBike E-Bike Prototyp

Bulls setzt auch auch BOSCH

Wie Felt auch, nutzt Bulls für sein FATBike E-Bike ebenfalls den ausgereiften Performance Line BOSCH Mittelmotor Antrieb, der mit seinen 250 Watt für ordentlich Vortrieb sorgt. Auch für Bulls ist das FATBike E-Bike ein Prototyp. Natürlich sind für die Serie weder Rahmengeometrie noch Anbauteile final. Als erfahrener Hersteller im FATBike Sektor stellt Salsa die Naben für den Prototypen, die, typisch für FATBikes, eine breitere Aufnahme haben als klassische Mountainbike Naben. Ein besonderes Highlight am Bulls FATBike E-Bike sind die im Rahmen verlegten Züge. Dadurch wirkt das angetriebene FATBike sehr clean und aufgeräumt, da steh ich ja drauf. Durch den integrierten Steuersatz schmiegt sich die Gabel sehr gut an den Rahmen.

Bulls FATBike E-Bike Prototyp

Was gibt’s vom FATBike Markführer Surly?

Klar, Surly selbst hat langjährige Erfahrungen im FATBike Bereich an sich, bleibt aber eher klassisch. Sicher einer der Gründe, warum Surly als Marktführer im Segment kein FATBike E-Bike im Programm hat. Aber es gibt natürlich Jungs, die sich dem Thema annehmen und zum Beispiel ein Surly Pugsley mit BionX Derby Motor kombiniert haben. Diese Zusammenstellung gibt es in den USA sogar zu kaufen. 3.800 $ steht auf dem Preisschild im Online-Shop geschrieben.

Alternativ lassen sich aber natürlich auch FATBikes mit entsprechenden Bauteilen und Bausätzen zu FATBike E-Bikes umrüsten, wichtig dabei ist nur auf die Einbaubreiten der Nabenmotoren zu achten. Hanebrink hat ebenfalls E-Bike Modelle im Angebot, ob diese jenseits von 6.000 $ jedoch konkurrenzfähig sind darf jeder für sich selbst beantworten. Einen Custom Aufbau möchten wir euch jedoch nicht vorenthalten. Der individuelle Titanrahmen wurde hier mit E-Antrieb kombiniert, wunderschönes FATBike!

FATBike e-Bike aus Titan

FATBike e-Bike aus Titan, Quelle: http://www.electricbike.com/electric-fat-bike/

2 Responses

  1. anton unger

    bin dabei einen 750 watt 8fun mittelmotor einzubauen. habt ihr Interesse oder habt ihr es schon selber gemacht? grins groß anton

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.