Rohloff Umbau: Kinderspiel! Anleitung für FatBoy.

7

Schon des Öfteren hatten wir die Rohloff SPEEDHUB XL für FATBikes im Fokus, als Produktvorstellung, im Praxistest und wir begleiteten die Produktion der 14-Gang Nabenschaltung am Rohloff Standort bei Kassel.

Da wir selbst der Meinung sind, das eine Getriebeschaltung optimal zum Einsatzgebiet der FATBikes passt, wollen wir euch einmal im Detail zeigen, wie einfach sich ein FATBike mit herkömmlicher Kettenschaltung auf die fast wartungsfreie Rohloff SPEEDHUB XL / XXL umbauen lässt.

Rohloff Umbau: Kinderspiel

Rohloff Umbau: Das ist doch ein Kinderspiel!

Rohloff Umbau, alles dabei.

Zu Anfang wollen wir uns mal alles, was wir zum Rohloff Umbau benötigen, zurechtlegen. Das Laufrad mit Rohloff SPEEDHUB XXL (190mm Schnellspannerachse) und DTSwiss BigRide 710 Felge haben wir vorab schonmal eingespeicht. Wenn ihr selbst mit dem Einspeichen keine Erfahrung habt, lasst ihr das am besten beim Dealer eures Vertrauens machen. Neben dem Laufrad selbst sind der Drehgriffschalter und der Kettenspanner wichtig, beides erhaltet ihr wie auch die spezielle 4-Loch Bremsscheibe mit großem Lochkreis direkt bei Rohloff. Bowdenzugset, Drehmomentstütze in Form eines Bremssatteladapters je nach Ausfallende, Kabeltrommel und Montagezubehör kommt ebenfalls von Rohloff mit. Wer noch keine Berührung mit Rohloff Naben hatte, sollte sich auch das Handbuch und/oder die Montagevideos von Rohloff zu Gemüte führen.

Man nehme: Eine Rohloff, eine Bremsscheibe...

Man nehme: Eine Rohloff, eine Bremsscheibe…

...einen Drehschaltgriff, und viele andere Teile

…einen Drehschaltgriff, und einige andere Teile

Altlasten abwerfen.

Nach dem Rohloff Umbau sieht das Bike so nicht mehr aus

Nach dem Rohloff Umbau sieht das Bike so nicht mehr aus.

Die ersten Schritte zum Rohloff Umbau sind natürlich damit verbunden, die alte Schaltung vom FATBike runterzuschmeißen, in unserem Fall auch den Reifen auf das neue Laufrad zu wechseln. Außerdem muss die spezielle Bremsscheibe montiert werden. Mit der Schaltung hatten wir es relativ leicht, denn bei 1×11 ist logischerweise weniger zu demontieren als beim Setup mit 2×10 oder 3×10, den ganzen vorderen Schaltkreis hatten wir am FatBoy Pro ja nicht abzuschrauben.

Reifenwechsel bevor es losgeht

Reifenwechsel bevor es losgeht.

Mach Druck!

Mach Druck!

Drehmomentstütze abschrauben

Drehmomentstütze abschrauben.

Spezielle Rohloff Bremsscheibe auffädeln

Spezielle Rohloff Bremsscheibe auffädeln.

Bremsscheibe mit 4 Schrauben anschrauben

Bremsscheibe mit 4 Schrauben anschrauben.

Drehmomentstütze wieder montieren

Drehmomentstütze wieder montieren.

Schaltwerk: Brauch'mer nicht mehr. Ab damit.

Schaltwerk: Brauch’mer nicht mehr. Ab damit.

Schalthebel, weg damit.

Schalthebel, auch weg damit.

Der Bremssattel muss Platz machen für den Rohloff Adapter, der gleichzeitig Drehmomentstütze ist.

Der Bremssattel muss Platz machen für den Rohloff Adapter, der gleichzeitig Drehmomentstütze ist.

Von 11 auf 14 in zwei Stunden

Jetzt geht es ans Eingemachte. Die Grundlagen für den eigentlich Rohloff Umbau sind nun geschaffen und die neuen Teile müssen ans FATBike. Also erstmal den neuen Bremssattel-Adapter mit Drehmomentabstützung (Fatbone) sowie den Bremssattel selbst anbauen, Hinterrad einsetzen, Kettenspanner am Schaltauge montieren um die Kettenlinie einzustellen und dann den Drehgriffschalter am Lenker fixieren.

Rohloff Kettenspanner montieren

Rohloff Kettenspanner am Schaltauge montieren.

Das Herzstück des Rohloff Umbau: Die Nabe.

Das Herzstück des Rohloff Umbau: Die Nabe (hier Rohloff SPEEDHUB XXL).

Rohloff Bremssatteladapter mit Drehmomentstütze

Rohloff Bremssatteladapter mit Drehmomentstütze.

Anschrauben den Bremssatteladapter

Anschrauben des Bremssatteladapters.

Drehgriffschalter am Lenker befestigen

Drehgriffschalter am Lenker befestigen

Etwas fummelig wird es nun mit den Zügen. Zur Verlegung dieser müssen die beiden Bowdenzüge jew. einzeln und nacheinander in den Griff eingefädelt werden. Dazu die beiden gesteckten, schwarzen Gegenhalter/Zuganschläge entfernen, einen Zug einsetzen und soweit in den Griff einziehen bis der Kopf in der Vertiefung der Seiltrommel steckt. Als nächstes die erste Führung auffädeln und einstecken. Den zweiten Schaltzug in die andere Öffnung einfädeln und wie zuvor mit dem Kopf in der Seiltrommel fixieren abschließend den Zuganschlag nicht vergessen.  Die Führung der Züge hängt natürlich stark vom Rahmen ab, wir legen Sie am FatBoy unter das Oberrohr und an der linken Sitzstrebe hinunter zur Anlenkung.

Sprengring am Drehgriffschalter lösen, sonst wird's nix mit Einfädeln

Sprengring am Drehgriffschalter lösen, sonst wird’s nix mit Einfädeln.

Bowdenzugenden einfädeln

Bowdenzugenden einfädeln.

Und Griff wieder aufstecken, Sprengring hinterher nicht vergessen!

Und Griff wieder aufstecken, Sprengring hinterher nicht vergessen!

Beim Einfädeln der Züge in der Anlenkung braucht es Fingerspitzengefühl und gutes Auge. Und vergesst dabei nicht die Einstellschrauben vorher aufzustecken am Bowdenzug! Jetzt noch die Rolle in das Gehäuse verfrachten und an die Aufnahme stecken, Deckel verschrauben.

Box zur Zuganbindung öffnen

Box zur Zuganbindung öffnen.

Beide Bowdenzüge in die Rolle einstecken, fixieren, drumherumwickeln. Vorher die richtige Länge checken.

Beide Bowdenzüge in die Rolle einstecken, fixieren, drumherumwickeln. Vorher die richtige Länge checken.

Bowdenzugrolle wieder einsetzen, Verstellschrauben nicht vergessen

Bowdenzugrolle wieder einsetzen, Verstellschrauben nicht vergessen.

Und zu das Ding!

Und zu das Ding!

Gleich hammer's.

Gleich hammer’s.

Zuganlenkung an die Nabe anschrauben

Zuganlenkung an die Nabe anschrauben

Griff abschneiden

Griff abschneiden und gekürzte Kette vernieten, fertig.

Was bleibt?!

Ganz ehrlich, ein Kinderspiel ist der Rohloff Umbau sicher nicht, vorallem die Montage der Züge bzw. deren Anlenkung bedürfen doch etwas handwerklichen Geschicks. Schritt für Schritt und ganz in Ruhe kann sich aber eigentlich jeder mit nem Satz Inbus- und Torxschlüssel an die Sache heranwagen. Das Handbuch und die Montagevideos von Rohloff helfen auch. Besser geht’s zu zweit. In jedem Fall bekommt das umgebaute FATBike einen komplett anderen Charme, wir konnten es kaum erwarten auf das Bike aufzuspringen und loszudüsen.

7 Responses

  1. Georg Bollig

    Hallo zusammen,
    Träume schon seit längerem von der Rohloff Speedhub 500/14 XXL CC DB 32-Loch 190 mm Fatbike Getriebenabe.
    Nachdem ich mir meinen ersten Wunsch erfüllt habe, rückt die Nabe näher.
    Sie soll in ein Trident Trekker Fat Trike. Leider weiß ich nicht, wie ich hier ein Foto davon hochladen kann.
    Kennt jemand das Fahrrad, bzw. hat sowas schon mal umgebaut?
    Die Anleitung oben finde ich schon mal sehr hilfreich.
    Noch eine Frage:
    Hat jemand Erfahrung, die Nabe auch mit einem E-Antrieb zu benutzen? (ELFEi Mittelmotor Umbausatz 350W)
    Ich wünsche allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch

    LG Georg

    Antworten
  2. peter strunk

    hallo, eine rohloff fahre ich seit ca. 6 jahren in meinen rotwild . seit einem jahr in meinem nicolai
    fat bike, und würde trotz machem kleinem nachteil nichts anderes mehr fahren wollen weil ich ein absoluter
    wartungsmuffel bin.
    aber zu einer rohloff hört dann noch ein gates antrieb und das wartungsfreie bikerglück ist für mich perfekt .

    grüße aus bad münstereifel

    peter strunk

    p.s. schicke euch noch ein foto

    Antworten
  3. Michael

    Danke für eure Anleitung – hab auch ne Rohloff im Fatbike aber eine XL 170mm.

    Wenn ich es richtig gesehen habe , wurde hier ein QR 190mm Rahmen umgerüstet – dann ist es eine SPEEDHUB XXL – in der Ausführung CC OEM2 190mm. Es ist zwar die gleiche Basis wie bei XL 170mm Version aber mit der Achsverbreiterung und der neuen 10mm verbreiternden OEM2 Achsplatte – so ist auch bei der ganz breiten Version ein symmetrisch eingespeichtes HR möglich.

    Das Einlegen der Züge in den Griff funktioniert allerdings viel einfacher, denn der Griff muß nicht zerlegt werden! Die Züge können ganz einfach durch die Öffnungen an den Gegenhaltern eingefädelt werden – dauert 1 Minunte ;-).

    Wenn die Züge so wie dargestellt in die Ex-Seilbox montiert werden, gibt es Probleme da die Rolle verkehr herum in der Seilbox sitzt. Nur wenn die Züge auf der Seilrolle aufgewickelt werden kann über den Griff geschaltet werden.

    Die ersten näheren Infos zur Nabe und den bauteilen gibt es jetzt auch bei Rohloff auf der website unter SPEEDHUB XXL … lieferbar ab Februar 2016.

    LG Micha

    Antworten
    • Dan

      Hi Micha, Danke für deine Hinweise. Wir hatten das auch mit Rohloff schon besprochen und haben das bereits angepasst. Welches FATBike fährst du?
      FATte Grüße, Dan

  4. Thomas

    Ja super! Losdüsen ohne hinteren Bremssattel ;-)??
    Welchen Bremsscheibendurchmesser hast Du jetzt hinten?
    Wie sieht es aus, wenn Du wegen eines Defektes bei einer Tour mal das HR ausbauen musst?

    Gruss Thomas

    Antworten
    • Dan

      Genau, ist uns dann auch aufgefallen, als wir nicht wieder zum Stehen gekommen sind 😉
      Wir haben eine 180mm Scheibe montiert und der Ausbau des Hinterrades ist auch mit Rohloff ganz einfach. Du musst nur den Schnellspanner lösen wie bei jedem anderen Rad und zusätzlich die kleine schwarze Box der Zuganbindung mit der per Hand drehbaren Verschlussschraube abnehmen. Kein Stress also. Und genauso leicht lässt sich das Rad wieder einsetzen.
      FATte Grüße, Dan

  5. wolfgang

    Hi.
    Ich hab eine Rohloff :-). Allerdings „nur“ am 29er. Dafür in Titan 🙂

    Und ein Fat Bike (2×10) und Starrgabel.

    Aber, Rohloff, Fat Bike, Starrgabel und TITAN, das wäre dann perfekt!

    Das ist dann wirklich sorgenfrei, selbstredend wartungsfrei und bombensicher, also (fast) unzerstörbar .

    lg wo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.