MeinFATBike: Silverback Double Scoop von Anne

Anne und ihr Silverback Double Scoop Custom Aufbau

Wie immer geht es sehr individuell zu bei Anne und Christoph.

Wie immer geht es sehr individuell zu bei Anne und Christoph.

FATBikes sind Eure Leidenschaft? Dann seid Ihr hier richtig! Unsere Rubrik MeinFATBike stellt FATBikes unserer Leser vor und zeigt, mit wieviel Kreativität, Hingabe und Liebe so manches FATBike aufgebaut wird.

Das Silberback Double Scoop von Anne ist in zweierlei Hinsicht ein echtes Highlight. Zum einen zeigen wir damit das erste Bike einer LeserIN. Wir finden es super, dass wir endlich auch das wirklich starke Geschlecht im FATBike Bereich vertreten habe! Und zweiten wurde das Bike von einem alten Bekannten aufgebaut. Christoph, seines Zeichens Annes Ehemann, hat uns bereits in der Vergangenheit mit seinem Specialized FatBoy „Liebherr Edition“ begeistert. Von Christoph stammt nicht nur das Bike, sondern auch Bilder und Text. Wir sagen schonmal Danke und: Auf eine Neues!!!

Maßarbeit – nur diesmal ein paar Nummern kleiner!

FatBoy Liebherr 3

Wir erinnern uns: das Liebherr Bike.

Meine Frau Anne hatte sich ja wöchentlich stets mein Specialized Fatboy (LIEBHERR) zum kurzweiligen Radwandern ausgeliehen. Und das muss man ihr wirklich hoch anrechnen, da es ja nicht nur verdächtig an der 20kg Marke knabbert sondern mit dem 800mm breiten DH Lenker und Rahmengröße XL auch ihre Körpergröße von etwas über 1,70m überfordert.

Trotzdem sollte sie nun ebenfalls ein FATBike haben. Zu schmerzlich waren die Erinnerungen an die abgelegten Räder ihres Bruders. Was eigenes sollte es sein, komplett nach ihren Vorstellungen … ein richtiges Mädelsrad, eben.

Aus dem Bikeshop in die Werkstatt

One by Ten - einer für alle!

One by Ten – einer für alle!

Die Wahl fiel auf ein günstiges Silverback Double Scoop. Nach 3 Monaten Wartezeit kam es in Größe M und wurde noch am selben Abend zerlegt. Alle Teile die verändert werden sollten, waren bereits in Wartestellung.

So wurde auf Einfachantrieb zurückgebaut, wobei die hintere 10-fach Kassette original blieb. Die beiden vorderen Kettenblätter wurden gegen ein 30T von RaceFace getauscht. Die hintere Schaltung ist eine weiße Sram Apex, welche nun durch einen ebenfalls weißen  Doppeldrücker bedient wird. Die Ansteuerung des Seilzuges erleichtert hinten dabei die Zughülse einer V-Brake.

Auch die Bremsen sind original, nur dass ich ihr die meiner Meinung nach sehr schönen VentiDisc Scheiben von Magura dranschummelte – natürlich komplett in 203mm. Die hintere Scheibe passt dabei gerade so in die Rahmenstrebe.

True Colors

Pretty in Pink

Pretty in Pink

Farblich gab es, nach ihrer Wahl, zartes Altrosa und glänzendes Weiß in fließenden Übergängen. Das leicht zu entfernende Steuerkopflogo, der Vorbau sowie die Flaschenhalterung sind im selben Rubinrot wie der Rahmenschriftzug in Hindi. So verbindet sie ihre Leidenschaft für Yoga mit dem indischen Wort für „Lichtblick“ am Unterrohr.

Einen Damenlenker – durch dessen Aufmaß auf unschöne Spacer verzichtet werden kann – von NC17 in angenehmer Höhe & Biegung sowie die gute japanische Klingel von Crane komplettieren neben den extra breiten Brooks Ledergriffen das Cockpit. Letztere sind im selben Honigbraun wie der spezielle Damensattel „Flyer“ von Brooks.

Stilvolles Cockpit

Stilvolles Cockpit

Obwohl es von Brooks Sattel- und Griffkombinationen in Rottönen gibt, waren wir der Meinung, dass ein neutrales Braun mehr Ruhe in die farbenfrohe Optik bringt.

Die glänzenden Felgen wurden, wie das Felgenband, wieder in mattem Schwarz gestaltet. Das wirkt einheitlich und üppiger.

Entstanden ist ein relativ leichtes Wohlfühlrad mit einfacher Bedienung ganz nach dem Geschmack der Fahrerin. Trotz finanziell geringem Aufwand ist es meiner Meinung nach gelungen, ein individuelles und dennoch sehr persönliches Radl zu „bauen“.

Was bleibt?

Bremsen bis der Arzt kommt. Und noch viel weiter!

Bremsen bis der Arzt kommt. Und noch viel weiter!

Christoph hat’s mal wieder geschafft. Inspiriert von seiner Frau hat er für sie und mit ihr ein FATtes Custom-Projekt auf Basis des Silverback Double Scoop auf die Räder gestellt. Chapeau für diese „Zugabe“. Noch mehr freuen wir uns aber, dass MeinFATBike endlich weiblichen Flair bekommt. Wir sind überzeugt, dass da draußen noch mehr FATBikende Frauen unterwegs sind und werden uns in nächster Zeit diesem Thema verstärkt widmen,

 

Ihr möchtet Euer Bike hier vorstellen? Dann her damit! Dabei ist es völlig egal, ob Ihr auf einem lange ersehnten Bike im Serienzustand sitzt oder einen komplette Custom Aufbau habt! Schreibt uns an mail@fat-bike.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.