Auch 2019 ist das Thema Bikepacking nicht nur beim FATBike groß wie nie. Die bisher von uns vorgestellten Bikepacking Taschen kamen dabei alle ohne Gepäckträger aus und waren easy am Rahmen, Lenker oder am Sattel zu befestigen. Für alle diejenigen, die ihre Mehrtagestour eher auf Wochen auslegen, haben wir in den nächsten Wochen mehrere Beiträge geplant, die sich um Taschen für den FATBike Gepäckträger von Tubus drehen. Bevor wir aber zu den Taschen kommen, hier erstmal alles, was ihr zum Tubus FAT Gepäckträger wissen müsst.

Stabil, flexibel und leicht: FATBike Gepäckträger FAT von Tubus
Stabil, flexibel und leicht: FATBike Gepäckträger FAT von Tubus

FATBikes sind die idealen Lastesel

Viele eher Tour-orientierte FATBikes haben an Rahmen und Gabel zahlreiche Befestigungsösen zum Anschrauben von Gepäckträger oder Gepäckstücken. So auch unser FATBike Klassiker, der Specialized FatBoy. Unseren Tubus FAT haben wir auch direkt an den FatBoy geschraubt, super easy mit nur vier Schrauben. Zwei am Ausfallende und nochmal zwei oben an den Sitzstreben. Verschiedene Längen und Unterlegscheiben liegen dem Tubes FAT serienmäßig bei. Ebenso die verstell- und biegbaren Streben zwischen Sitzstreben des Rahmens und dem Gepäckträger. Damit dürfte der Gepäckträger von Tubus an so ziemlich jedes FATBike passen und die mögliche Gepäckmenge um maximal 30kg erhöhen. Das sind fast zwei Bierkästen extra 😉

Erweitert die Aufnahmefähigkeit mit Leichtigkeit

Der schwarze Tubus FAT selbst bringt aus stabilem Chrom-Molybdän-Stahl gefertigt und gut verarbeitet gerade mal 1.200 Gramm auf die Waage. An ihn hängen sich kompatibel gern Gepäckträger Taschen sämtlicher Hersteller, zum Beispiel auch von Racktime, aber dazu später mehr. Durch beidseitig jeweils zwei horizontale Streben, den Seitentaschen-Relings, ist maximale Flexibilität gegeben. Mittig ist eine kleine Platte nach hinten gerichtet verschweißt, an der sich durch zwei vorbereitete Bohrungen einfach Rücklichte befestigen lassen. Oben auf ist genug Platz für weitere Taschen oder Gepäckstücke. Insgesamt ein ernstzunehmender Kofferraum, der insgesamt mit dem Fassungsvermögens eines 911er Kofferraums konkurriert.

MIA macht sich an Tubus ran

Als erste Tasche haben wir direkt mal eine Seitentasche von Racktime, die MIA, ausprobiert und an den Tubus FATBike Gepäckträger dran gehangen. 17,5 Liter Fassungsvermögen hat die Mischung aus schicki-micki Handtäschchen und robustem Outdoor-Packsack und nimmt bis zu 10kg Gepäck auf. Die Racktime MIA Gepäckträger-Tasche besteht aus wasserabweisendem Hightech-Gewebe und lässt sich über eine Aluminium-Schnalle an edlem Lederriemen verschließen.

Mit einem Handgriff und einem Schultergurt ist die MIA auch unabhängig vom Tubus FAT Gepäckträger bequem einsatzfähig und transportierbar. Außen bietet Racktime an der 800 Gramm leichten MIA zwei Außentaschen, in denen zum Beispiel der Schultergurt verstaut werden kann, wenn er nicht benötigt wird. Im Inneren wartet neben dem großen Hauptfach auch eine schmale DIN-A4 große Tasche, für Dokumente oder Notebook. Kleinteile finden Platz in einer kleinen Reißverschlusstasche.

Racktime am Gepäckträger

Durch die mit Einlagen oder besser gesagt Reduzierhülsen anpassbaren Haken hängt sich die MIA von Racktime an Gepäckträger mit Rohrdurchmessern zwischen 10 und 16 mm. Sicher fixiert durch den dritten verstellbaren Haken wackelt auch im unwegsamen Gelände nix. Sicher machen übrigens auch die im Taschen-Design integrierten Reflektionsstreifen. Damit taugt die MIA von Racktime montiert am Tubus FAT Gepäckträger für FATBikes nicht nur im Gelände sondern auch beim Pendeln durch den urbanen Dschungel. Ingesamt stehen dem FATBiker 3 verschiedene Farben zur Auswahl, eine komplett graue Variante, eine in sand mit grau und eine weitere in green mit grau kombiniert, alle jeweils zum Preis von 69,95 EUR.

Was bleibt?!

Wer glaubt, ein Gepäckträger ist nur was für Randgruppen, der irrt. Denn spätestens seit es den FAT von Tubus gibt, lassen sich auch reichlich Gepäck auf dem FATBike transportieren. Durch nur 4 Schrauben ist der FATBike Gepäckträger schnell aber auch stabil am FATTy montiert. Gepaart mit coolen Taschen wie der Racktime MIA ist der FATBiker nicht nur für die Selbstversorger-Backcountry-Tour gerüstet, sondern auch für einen salonfähigen Auftritt im Büro.

2 Responses

  1. Klein Andy

    Den hab ich mir damals als Schnäppchen für 39,- € in der Werkstattverpackung geholt, super stabil, nichts klappert! Und das Beste habt ihr noch vergessen: Tubus gibt 30 Jahre (!) Garantie! Gucksu hia: https://www.tubus.com/service/

    Antworten
  2. Jürgen

    Servus

    So ein Fatboy macht sich als Reisedampfer außerordentlich gut 😉

    [img]https://up.picr.de/35637120zn.jpg[/img]

    [img]https://up.picr.de/35637129xb.jpg[/img]

    Gruß
    Jürgen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.