Der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC. Helles Köpfchen!

5

For an English version click here!

Die gute Nachricht vorab! Wir konnten zwischenzeitlich mit Alex von FatBike24 abstimmen, dass er die Vee Tire 15% Rabattaktion für FAT-Bike.de Leser offiziell verlängert! Wer also mit einem eigenen Satz Bulldozer unsere Testeindrücke überprüfen oder einfach mal Vee Tire Reifen fahren möchte, kann dabei ab sofort wieder bares Geld sparen! Bei Interesse also einfach hier clicken, Reifen auswählen, an der Kasse den Rabattcode FAT-BIKE.DE eingeben und der Rabatt wird Euch dann automatisch abgezogen. (Achtung, die Aktion funktioniert NUR über diesen Link!)

 

So, zum Thema! Nachdem wir zuletzt so viel über Rennen und Events geschrieben haben, fanden wir dass es mal wieder für das ist, was wir am liebsten machen: FATBike Kram testen! Dieses Mal fiel uns ein Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC mit Pure Silica Compound („PSC“) Lauffläche in die Finger. Ein Blick in unsere Testtagebücher offenbart dabei wenig Schmeichelhaftes zu Vee Tire Reifen. „Hoher Rollwiderstand,“Widerspenstig in Kurven“, „Schwacher Komfort“ – so liest sich das…

120 TPI casing, Pure Silica Compound

120 TPI Karkasse, Pure Silica Compound

Aber als wir im Spätsommer 2015 das Vergnügen hatten, ein 2016er Rocky Mountain Blizzard zu testen, war schnell klar: bei Vee Tire hatte sich „unter der Haube“ einiges getan! Also haben wir einen unserer FatBoys (zwecks besserer Vergleichbarkeit, da wir diese Bikes in der Vergangenhei für Reifentests genutzt haben) mit einem Satz Vee Tire Bulldozer 4.7 PSCtestweise ausgestattet und mal richtig rollen lassen. Um es kurz zu machen: es ist an der Zeit, ein paar alte Urteile zu revidieren!

Für alle, die mit dem Gedanken spielen, solche Reifen an ihre Bikes zu bauen, haben wir ein paar Links zu unserem Partner FatBike24* eingefügt. Wie immer haben wir diese mit „*“ gekennzeichnet.

Heute reden wir mal nicht über Technologie…

Vee Tire Bulldozer Pure Silica Schnee 2

Wir werden uns in naher Zukunft mal tiefer in das Thema Vee Tiro Co. graben und dann auch über die aktuellen Entwicklungen schreiben. Für heute reicht es, Folgendes zu wissen: der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC hat eine Pure Silica Compound Lauffläche, eine 120 TPI Karkasse und ist Tubeless Ready (wir haben ihn zugunsten einfacheren Test-Handlings jedoch vorerst mit Schlauch montiert). Unsere offizielle FAT-Bike.de Küchenwaage ist bei 1.465 Gramm stehen geblieben, was für einen 4.7er Reifen ziemlich okay ist!

Die sexy hellbeige „Pure Silica Compound“ Gummimischung in generell etwas weicher als ihr tiefschwarzes Gegenstück „Silica Compound“. Darüber hinaus bleibt sie auch noch weich, wenn es mal so richtig kalt wird, was sie zur perfekten Wahl für Teufelskerl-Aktionen wie den Yukon Arctic Ultra macht.

Und? Wie fährt er sich, sagen wir auf Schnee?

Well done!

Gut gemacht!

Wie gesagt, heute schauen wir uns vor allem die Leistung des Reifens an. Leider haben wir ja nicht viel von dem, was man gemeinhin „Winter“ nennt – um so dankbarer waren wir, als im Januar wenigstens ein paar Tage lang Schnee lag. So konnten wir den Bulldozer über ein paar jungfräuliche Schneefelder jagen und dabei testen, was die „Pure Silica Compound“ wirklich drauf hat. Und zweifellos ist der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC eine hervorragende Wahl auf Schnee! Sein Gummi verzahnt sich regelrecht mit dem schneebedeckten Planeten und sorgt eindrucksvoll für Traktion. Selbst auf vereisten Fläche ist die Performance noch ein ganzes Stück besser als bei normalen FATBike Reifen, wobei man auf Eis dennoch lieber gleich einen Spike montiert.

Vee Tire Bulldozer Pure Silica Schnee 1

Leise rieselt der Schnee…

Die Leistung des Bulldozer Pure Silica Compound im Schnee liegt ein ganzes Stück über dem, was wir von herkömmlichen FATBike Reifen kennen. Man hat regelrecht das Gefühl, dass sich das Gummi um jede einzelne Schneeflocke schlingt, um für sicheren Vortrieb zu sorgen. Lässiger Nebeneffekt: die Kanten der Spur, welche der Bulldozer in den Schnee schnitzt, sind nicht wie üblich ausgefressen sondern messerscharf. Das bringt vermutlich nichts. Sieht aber irgendwie cool aus!

Es fühlt sich falsch an, durch Schlamm zu fahren…

Feels wrong, somehow...

Irgendwie fühlt sich das falsch an…

Nun wissen wir also, dass der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC eine gute Wahl im Schnee ist. Aber was ist, wenn der Planet schneefrei ist? Erstmal: es fühlt sich falsch an, diesen schicken weißen Reifen in knietiefen Matsch zu tunken. Aber keine Sorgen – man bekommt die PSC Gummimischung einfacher wieder sauber, als man denkt. Und es wäre auch schade, es nicht zu tun, denn der Vee Tire Bulldozer* zeigt auch auf Schlamm und Geröll seine Zähne. Das weiche Gummi sichert dabei auch auf nassen Wurzeln und Steinen die Traktion. Außerdem, und das ist eine größten Verbesserungen gegenüber den alten Vee Tire Modellen, versteht sich der Bulldozer endlich auch auf Komfort. Vorbei die Zeiten, in denen dir ein Bulldozer die Handgelenke zermürbt und die Wirbelsäule gefoltert hat!
Der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC ist damit endlich in der Klasse der top FATBike Reifen angekommen.

Eat dirt!

Friss Schlamm!

Dabei ist er ein Reifen, der mit etwas mehr Druck als sonst üblich besser läuft. Nach einigen Tests sind wir bei ca. 25% mehr Reifendruck hängengeblieben, heißt 0,5 statt 0,4 bar. Damit haben wir einen sehr guten Kompromiss zwischen Rollwiderstand UND Komfort erreicht.

Mit diesem Setup haben wir uns sogar mal über Forst- und Asphaltstraßen gewagt – mit den alten Vee Tires war das in etwa so spaßig wie ein Besuch beim Zahnarzt. Überraschenderweise hat der Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC hier aber genauso souverän abgeschnitten, wie auf Schnee und Schlamm. Weder vom früher so hohen Rollwiderstand noch dem teigigen Handling war etwas zu spüren. Offenbar hat der Bulldozer auch in dieser Kategorie zu den Klassenbesten aufgeschlossen.

Allerdings haben wir ernsthafte Zweifel, ob die weiche Pure Silica Mischung derartigen Belastungen lange stand hält. Wer viel auf harten Untergründen fährt, greift aus Verschleiß-Sicht besser auf eine härtere Gummimischung zurück.

Was bleibt?

All eyes on ... single trails!

Augen auf den Trail!

Wie oben schon gesagt, waren wir nie große Fans von Vee Tire. Aber wir machen das hier ja nicht, um unumstößliche Testurteile zu erhalten. Der erneute Test des 2016er Vee Tire Bulldozer 4.7 PSC* hat, und das hatte sich schon beim eingangs erwähnten Test des Blizzard angedeutet, ein sehr deutlich anderes Bild gezeigt als in der Vergangenheit. Das gesamte Handling hat sich massiv verbessert, genauso wie Rollwiderstand und Fahrkomfort. Nun würden wir den Bulldozer nicht mit Attributen wie „wieselflink“ oder „chirurgische Präzision“ beschreiben. Er ist, wie er heißt: ein Bulldozer. Er schaufelt, er wühlt, er schreit und bringt dich vorwärts. Er ist ein fieser Spaßreifen und hat definitiv Spaß an seiner Arbeit. Und genau darum macht es auch so viel Spaß, damit zu fahren!

5 Responses

  1. Harun

    Hi Matt,

    Danke für die Infos!

    Hab mir jetzt den Bulldozer silicia in 4,7 geholt.

    Ich fahre das fehlt outfitter (ebike) …was eure Empfehlung mit Gepäck im Schnee an Luftdruck.

    Jumbo Jim bin ich im Sommer mit 0,7 bis 1 bar gefahren…

    Danke

    Antworten
  2. Harun

    Hi Jungs!

    Erstmal Danke für eure Testfahrten und eindrücke…

    Aktuell fahre ich noch jumbo jim in 4,8 und suche für den Winter auch etwas in 4.5 – 4.8…Ich fahre auch schonmal auf Straße…viel sogar…meine Frage ist: Habt ihr eine empfehlung für einen winter strassen fatbike reifen und einen für den sommer..wobei ich bei jumbo jim im sommer recht zufrieden war

    Antworten
    • Matt

      Hi Harun,

      Wenn Du im Winter Straße fährst, wird der JJ einen sehr guten Job machen. Allerdings verliert er auf Schnee gegen andere Reifen stark. Es gibt aber durchaus ein paar Reifen, die beides kombinieren. Surly Bud & Lou rollen z.B. wesentlich besser, als man es ihnen ansieht, oder eben auch der Bulldozer 4.7. Aktuell testen wir gerade einen Kenda Juggernaut Pro, dessen schwerer Bruder Juggernaut Sport zwar sehr gut im Schnee aber auf der Straße völlig unbrauchbar ist. Der Pro geht auf harten Böden hervorragend und im Schnee ähnlich gut wie der Sport. Du kannst auch einen Specialized Ground Control nehmen oder, unsere Überraschung auf Schnee, den Fast Trak (hatten wir gerade erst drüber geschrieben).
      Wichtig: für einen geringen Rollwiderstand achte auf eine 120TPI Karkasse und wenn es irgendwie geht bau auf Tubeless um. Der im Winter kalte und damit harte Schlauch steht einem guten Rollwiderstand noch mehr im Weg als er es im Sommer sowieso schon tut…

      FATte Grüße

      Matt

  3. Falk

    Hallo fatbike.de
    Einen schönen Bericht habt ihr da gaschrieben. Wie gespannt darf ich dann wohl auf den Test des Snow Shoe 2XL sein?

    Grüße Falk

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.