Nicolai Argon FAT, das Custom FATBike

Nicolai Argon FAT FATBike. Quelle: nicolai.net

Nicolai Argon FAT FATBike. Quelle: nicolai.net

Nicolai Argon FAT, ich traute meinen Augen nicht. Als begeisterter Nicolai-Fan und Hardtail-Fahrer erfuhr ich über die Facebook-Fanseite des deutschen Herstellers, das ein FATBike namens Argon FAT geplant ist. Erste Bilder der extrem weiten Kettenstreben wurden geteilt. Das auch ein deutscher Hersteller eine Antwort auf den wachsenden FATBike Markt hat war eine tolle Nachricht. Und dann auch noch Nicolai. Es konnte kaum besser sein als ein Nicolai Argon FAT.

Nicolai Argon FAT auf der Eurobike

Auf der Eurobike 2013 in Friedrichshafen stellte Nicolai dann natürlich auch das Nicolai Argon FAT am Stand offiziell vor. In knalligem Grün mit rotem Schriftzug kommt es auf 3,8 Zoll breiten Surly Nate FATBike Reifen daher. Der Rahmen bietet eine Reifenfreiheit von maximal 4 Zoll. Für Nicolai typisch ist der präsentierte Aufbau sehr hochwertig und stimmig.

Nicolai Argon FAT

Quelle: GrossMatt auf der eurobike 2013

FATBike Rahmen der Oberklasse

Mit ca. 2,3 kg Lebendgewicht, je nach Farbe und Ausstattung, wartet der bis ins kleinste Detail durchdachte Nicolai Argon FAT Rahmen auf seinen Einsatz im schweren Gelände. Die Kompatibilität zum Carbon Gates Riemenantrieb gehört in der Edelschmiede Nicolai schon fast zum guten Ton. Wie alle anderen Nicolai Rahmen durchläuft auch das Nicolai Argon FAT zahlreiche Produktionsstufen, alles in Handarbeit versteht sich. Durch mehrfaches Richten, Härten und Nachmessen entsteht ein perfekt gerader Rahmen mit für den Rahmenmarkt äußerst geringen Toleranzen. Satte fünf Jahre Garantie gibt Nicolai auf sein Nicolai Argon FAT, halten dürfte das neue FATBike aber ein Leben lang. Diese Erfahrung habe ich bereits mit zwei Nicolai Argon gemacht. Die hohe Steifigkeit des Rahmens wird zusätzlich durch den massiven Vierkant-Hinterbau unterstützt, auch das ein Markenzeichen der deutschen Edelschmiede aus Lübbrechtsen bei Hannover.

Nicolai Argon FAT im Einsatz

Aber nicht nur die Farbe kann der Kunde bei Nicolai für das Nicolai Argon FAT selbst aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen. Bei Bedarf werden die Maße der Rohre dem Kundenwunsch entsprechend individualisiert, und Winkel auf persönliche Vorlieben angepasst. Die limitierte Serie mit 60 Nicolai Argon FAT Bikes ist zwar standardisiert, wer Sonderwünsche hat, ist bei Nicolai aber immer gut aufgehoben.

Aber jetzt nochmal zum Argon FAT Komplettaufbau der Eurobike zurück. Definitiv eines der absoluten Highlights am Stand von Nicolai. Die roten Anbauteile boten einen angenehmen Kontrast zum knalligen grün des High-End Nicolai Argon FAT Rahmens. Die ausgefrästen Felgen, durch die breiten Reifen typisch für FATBikes, leuchten die roten Schläuche in den Löchern und laufen rund auf exklusiven Hope-Naben. Ursprünglich kommt diese Technologie aus dem Trialsport, um Gewicht zu sparen, aber vorallem auch für mehr Spielraum des Schlauchs zum Ausweichen beim Sprung auf harte Kanten. Damit können Snakebites reduziert werden. Dieser Ansatz spielt auch beim FATBike Nicolai Argon FAT seine Vorteile aus. Den edlen Charakter des Argon FAT spielt Nicolai auch mit der eingebauten Starrgabel von White Brothers Snowpack mit knapp 5″ Reifenfreiheit und Carbon Standrohren aus. Der Carbon Gates Riemenantrieb wird von haltbaren Truvativ X9 Kurbeln angetrieben. Gestoppt wird das Argon FAT von kraftvoll zupackenden Hope Scheibenbremsen.

Ausritt mit „Schneidi“

Das Nicolai stets an innovativen Lösungen arbeitet sollte bekannt sein. Und so kam es wie es kommen musste. Kaum hat das nagelneue Nicolai Argon FAT mit Pinion-Getriebe die heiligen Hallen der Schmiede verlassen, reitet Team-Fahrer „Schneidi“ schon durch den Harzer Schnee.

Fazit

Wer ein Nicolai Argon FAT sein eigen nennen möchte, der hat jedoch bereits jetzt schlechte Karten. Lediglich auf 60 Stück ist das edle Nicolai Argon FAT in 2014 limitiert. Der Preis für den Rahmen liegt je nach Farbe und Ausfertigung bei ca. 1.350 EUR, nicht gerade ein Schnäppchen, aber in gewohnt hoher Nicolai Qualität. Wer etwas ganz besonders haben möchte, der kommt am Nicolai Argon FAT kaum vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *