Schweizer Präzision: Scott FATBike Big Ed von Piet

FATBikes sind Eure Leidenschaft? Dann seid Ihr hier richtig! Unsere Rubrik MeinFATBike stellt FATBikes unserer Leser vor und zeigt, mit wieviel Kreativität, Hingabe und Liebe so manches FATBike aufgebaut wird.

In Runde Drei möchten wir Euch heute einen lang ersehntes Serienbike vorstellen, welches nach ein paar Verschiebungen nun endlich bei seinem neuen Herrchen eingetroffen ist. Auf gehts!

Liebe mit Hindernissen

Zugegeben, das Scott FATBike „Big Piet“ von unserem Kumpel Piet ist nicht das exotischste Exemplar eines Fatties. Dennoch, Piet ist einer der Ersten, der ein Scott Big Ed FATBike sein Eigen nennen darf. Nach mehreren nervenaufreibenden Verschiebungen des Liefertermins werden Scott FATBikes nun endlich Stück für Stück ausgeliefert. Das geht besser!

Scott FATBike und Specialized FatBoy Expert

Scott FATBike und Specialized FatBoy Expert hängen zusammen ab

FAT abhängen: Scott FATBike von Piet und mein Specialized FatBoy Expert

Aber gut, jetzt zur Sache, denn es geht hier ja um FATBikes und ihre Rider. An dieser Stelle wollen wir Piet natürlich erstmal willkommen heißen im Kreise der Dicken! Ich bin sicher, wir werden auf diese Weise noch reichlich Spaß haben zusammen. Vergangenes Wochenende sind wir bereits ausgeflogen zu einer FATten Tour zum See, mit reichlich Schlamm, Wurzeln und Wasser von oben und unten.

Scott FATBike und Specialized FatBoy Expert stecken im See

Scott Big Piet und Specialized FatBoy Expert stecken zwar im See, aber nicht fest

Bereits auf der Eurobike 2014 gefiel uns das Scott FATBike optisch auf Anhieb. Diesen Eindruck teilten wir dann natürlich mit unserem Freund Piet. Nachdem er uns vor einigen Jahren erst auf das Thema FATBikes aufmerksam gemacht hatte nun schon die zweite intensivere Berührung in diesem Zusammenhang. Der Gang zum Händler und die Bestellung waren dann nur noch für’s Protokoll. Die Erwartungen waren groß, sodass direkt zwei seiner Bikes das Haus verlassen mussten, um Platz zu schaffen für den Big Ed, äähhh „Big Piet“. Für uns war der Big Ed unabhängig davon auch ein Anzeichen dafür, das FATBikes mit großen Marken wie Scott im Rücken langsam aber sicher aus der Nische schleichen.

Mit Piet auf Schlammjagd

Wenn auch nicht aus der Praxis, zumindest theoretisch war Piet bereits erfahrener FATBiker, kauten wir ihm doch bei jeder gemeinsamen Tour regelmäßig die Ohren ab mit irgendwelchem FATBike Kram. Moment mal, so ganz unbefleckt ist er doch nicht, war Piet nicht einer unserer beiden zusätzlichen Tester beim großen FATBike Reifen Test Ende Oktober 2014?! Damals noch leihweise auf Specialized FatBoy Expert unterwegs.

 

Piet auf seinem Scott FATBike

Piet auf seinem Scott FATBike

Das erste Fazit von Piet nach unserer Tour letztes Wochenende stimmt positiv, denn er ist mehr als zufrieden mit der Performance seines Scott FATBikes „Big Piet“, wie er und wir es nennen. Mit der Rock Shox Bluto an der Front werden die monströsen Reifen in Sachen Dämpfung und Leistungsspitzen doch erheblich unterstützt, der Fahrkomfort und die Sicherheit auf dem Trail sind denen eines Fullies wohl um Längen überlegen. Momentan spielt Piet noch am Reifendruck und der Abstimmung der FATBike Federgabel herum. Nicht ganz einfach alles perfekt auf einander einzuspielen, denn auch die Fahrtechnik des Riders spielt eine Rolle. Wir haben zwar auch schon Empfehlungen zu Reifendruck und Federgabel Setup am FATBike gegeben, letztlich muss aber jeder sein eigenes Setup finden, mit dem er sich wohl fühlt.

So muss eine FATBike Kettenstrebe aussehen

Auf der Kettenstrebe seines Scott FATBike Big Piet prangt übrigens auch schon unser FAT-Bike.de Aufkleber. Danke nochmal Piet, für deinen Support!

Scott FATBike Big Ed

Was bleibt?

Mit dem Scott FATBike Big Ed hat ein weiterer bedeutender Bikehersteller das Spielfeld für Fatties betreten. Und mit unsere Freund Piet ist endlich auch ein weiterer FATRider in unserem Freundeskreis zu Hause. Beides geil!

Big Ed hinterlässt schonmal einen guten ersten Eindruck und wir werden zusehen, möglichst bald einen ausführlichen Test zu diesem durchaus spannenden Bike zu bringen!

 

Ihr möchtet Euer Bike hier vorstellen? Dann her damit! Dabei ist es völlig egal, ob Ihr auf einem lange ersehnten Bike im Serienzustand sitzt oder einen komplette Custom Aufbau habt! Schreibt uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.